Infos Mercedes Motor, Getriebe – Ventil- und Stirndeckeldichtungen erneuern + Teil/Vollastschläuche – M112

Last Updated on 6. Februar 2021 by spookie

Der M112 ist bekannt, dass er gerne mal versickt, dass die Ölbohrung am Stirndeckel zu ist, die Drehzahl unruhig geworden ist durch brüchige und alte Teil- und Vollasstschläuche. Zudem sieht der Block versifft aus. Im ungünstigen Fall tropft es sogar auf den Krümmer und sorgt für einen gummiartigen Duft im Innenraum, der sehr unangenehm ist. Hier hilft ein Nachtmittag Zeit und etwas Mühe.

Beide Ventildeckel abbauen, dazu vorher Zündspulen, etc. freilegen und abnehmen.
Die Deckel sind verdreckt, hier hilft Backofenspray als Geheimwaffe. Einsprühen und Einwirken lassen, danach Abwischen, den Dreck abkratzen und mit Bremsenreiniger die letzte Pflege. Notfalls 2-3x durchführen Neue Deckel sind unnötig. Wichtig hierbei ist die Reinigung des Bereiches, wo die Dichtung liegt. Es empfielt sich mit einem flachen Schraubendreher oder ähnlichem alles wegzukratzen, damit die Oberfläche plan ist. Nur dann wird er komplett dicht. Neue Dichtungen sind natürlich vorher zu besorgen.

Die Stirndeckel müssen abgenommen werden. Dort die Ölbohrung wenn nötig freimachen. Auch hier mit Backofenspray alles an Dreck entfernen. Hier gilt es auch sehr sorgfältig das alte Dichtmittel aus den ganzen Kanälen rauszukratzen. Die neue Dichtmasse gibt es zB bei Mercedes zu kaufen, alternativ auch im freien Handel. Die Spritze von Mercedes benötigt sehr viel Kraft für eine saubere Verklebung, das geht vielleicht auch praktischer.

Es wird oft beschrieben, man soll auch die Schrauben des Stirndeckels erneuern. Das ist an sich richtig. Man muss aber sehr vorsichtig sein. 3-4 NM hat man mit der Hand schnell überschritten. Die neuen weichen Schrauben verzeichen den Fehler nicht und sind dann schon zerstört. Es geht aber auch problemlos mit den alten weiter. Nicht unbedingt nötig, neue zu holen.

Anders schauts bei den Teil- und Vollastschläuchen aus. Diese sind meist alt und brüchig. Besorgt diese unbedingt neu, am besten auch die Kunststoffverbinder. Diese brechen gerne beim Zerlegen und dann steht man nachher da und ist nicht fertig, weil das billigste Teil kaputt ging.

Es gilt zu beachten: M112 ist nicht gleich M112. Meiner im W211 hatte als Beispiel einen anderen bei den Schläuchen als der W203. Dort gabs eine zusätzliche Gabelung. Daher vorher schauen, was man braucht.

Wenn man schon dabei ist, kann man auch gleich noch die Rundumsorge machen und die Dichtung vom Luftmassenmesser zum Luftfilter mit erneuern. Eine Kleinigkeit aber sicherlich sinnvoll. Wer den LMM abnehmen will, auch die Dichtung darunter könnte mal eine Erneuerung vertragen.

Hier mal die Teileliste von meinem E320, W211:

Ventildeckeldichtung 1x A112 016 0221
Ventildeckeldichtung 1x A112 016 0321
Dichtungsmasse Stirndeckel A003 989 982010 (reicht locker für mehr als beide Seiten)
Schrauben Stirndeckel – N000912 005010
Dichtring Gassteller am Saugrohr 1x A305 997 0345
Schlauch Vollastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0482
Schlauch Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0182
Schlauch Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0282
Schlauch Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0382
Anschlusstück Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 3x A117 990 1578
Dichtung an Luftfiltergehäuse 1x A112 094 0180

Rein aus Prinzip artete die Aktion noch in mehr als nötig aus, da ich aber ohnehin eine defekte Lambdasonde hatte, kam auch hier das Rundumpaket:

Bosch Lambdasonden – 2x 0 258 006 272
Bosch Lambdasonden – 2x 0 258 006 328
Bosch Luftmassenmesser – 0 280 217 515

Und hier die Teileliste von meinem C240, W203:

Ventildeckeldichtung 1x A112 016 0221
Ventildeckeldichtung 1x A112 016 0321
Dichtungsmasse Stirndeckel A003 989 982010 (reicht locker für mehr als beide Seiten)
Schrauben Stirndeckel – N000912 005010
Dichtring Gassteller am Saugrohr 1x A305 997 0345
Schlauch Vollastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0682
Schlauch Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0182
Schlauch Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0282
Schlauch Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 1x A112 018 0382
Anschlusstück Teillastentlüftung Kurbelgehäuse 3x A117 990 1578
Dichtung an Luftfiltergehäuse 1x A112 094 0180

Hier noch ein paar gemischte Bilder der Aktion von beiden Fahreugen. Bei abgenommenen Stirndeckeln freut man sich einfach, wenn es so „goldig“ darin aussieht und einen guten Eindruck macht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.