Mercedes-Benz E320 (W211) – Modifikationen – Kuda Lederkonsole mit aktiver Smartphonehalterung

Last Updated on 11. März 2021 by spookie

Einbau einer Konsole samt Halterung für mein Galaxy S7, später dann Galaxy S9
Hersteller: Kuda Lederkonsole, Fix2Car Aktivhalter, USB universal, später dann USB-C Universalhalter mit Verstellung
Zulassung: zulassungsfrei im Innenraum

Klar hat der Wagen eine aktive Halterung in der Mittelarmlehne, aber die ist ja nicht für moderne Geräte auszurüsten, was ein wenig schade um die saubere Lösung ab Werk ist. In der Halterung steckt mein MBU3000+ Modul von Viseoo. Damit wird mit der werkseitigen Anlage, Code 382, per Bluetooth mit dem Handy verbunden. Diese Verbindung läuft automatisch und schaltet sich ebenso wieder ab.

Zusätzlich könnte man noch die Blitzer.de Plus App kaufen und ebenfalls automatisch starten und schließen lassen, das Gerät richtet sich dann nach der Bluetoothverbindung vom Auto. Nicht zugelassen offiziell, dürfte ja bekannt sein.

Aber wohin nun mit dem Smartphone. In den Ascher legen ist für mich keine Option, dazu hätte man das Gefummel mit dem Aufladen.

Nach kurzer Suche fand ich die Kuda Lederkonsole, Artikelnummer 33958 in anthrazit. Diese bezog ich bei Telefon de. Hier müsst Ihr nur unbedingt darauf achten, welche Farbe Ihr bestellt. ich habe die aus Echtleder genommen, der Aufpreis ist es mir wert. Dazu passend zur Innenausstattung in anthrazit, da mir eine schwarze oder andere Konsole immer negativ im Auge liegen würde.

Die Montage ist denkbar einfach. Die Konsole wird unten an der Mittelkonsole eingeschoben und oben eingesteckt.Unten noch fixiert und das war es auch schon. Simpel und schnell rückrüstbar.

Als Halterung für mein Galaxy S7 kam eine Fix2Car Aktivhalterung zum Einsatz. Diese wird mit einem Stecker für den Zigarettenanzünder geliefert. Muss aber nicht sein, Kabel müssen versteckt werden. Man hat hinten am Aschenbecher den Strom abgenommen und extra abgesichert. Gelötete Verbindungen mit Schrumpfschläuche halten auch den Vibrationen stand. Damit wird es immer geladen, wenn der Wagen eine eingeschaltete Zündung hat. Das Smartphone habe ich nur auf längeren Strecken im Halter, wenn es sich lohnt, da man die Rückenschale davon leider abnehmen muss. Die Halterung ist natürlich passgenau auf das S7 zugeschnitten und dies mit dem Drehmel zu bearbeiten wäre eher Murks und ein Risiko, ob es nachher auch richtig hebt.

Für das aktuelle S9 habe ich eine universelle USB-C Aktivhalterung besorgt und an dessen Stelle verbaut. Geht wie vorher, aber ist flexibel in der Breite auch für andere Modelle mit USB-C.

Alles in allem kann ich es wärmstens empfehlen. Eine saubere Lösung im Wagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.