Unser Mercedes-Benz E320 (W211) Avantgarde

Anleitungen und Hilfen rund um den W211

 

 

 

Problem: Die Aschenbecher oder Steckdosenbeleuchtung in der Mittelkonsole ist defekt.
Lösung: Eine kleine Anleitung zum Wechseln
Erstellt: 01. Januar 2018

 

Irgendwann fiel mir auf, dass die Beleuchtung fehlte. Die Suche über das EPC brachte aber keinen Erfolg. Die LED gibt es dort angeblich nicht einzeln, sondern nur als Einheit Aschenbecherbeleuchtung. Da der Preis hier aber über 30 Euro liegt, finde ich das unverhältnismässig.

So suchte man im EPC beim kleinen Bruder, dem W203. Dort findet man die LED beim Aschenbecher: N 000000 001061 mit 12V und 0,5W. Die ist zwar anders als die eingebaute beim W211 mit Kunststoffsockel anstatt Glassockel, aber es funktioniert so auch prima.
Alternativ könnte man noch die Birne vom W202 nutzen. Die hat 1,2W. Habe ich selber aber noch nicht getestet, ob die auch wirklich passt - bin nur beim Recherchieren darauf gestossen.

 

 

  • Mercedes bietet dort angeblich ein Spezialwerkzeug an, womit man die ganze Einheit lösen und herausziehen kann. Dies habe ich aber als Privatmann nicht. Daher bauen wir den Aschenbecher aus.
  • Wählhebel in N, damit haben wir mehr Platz.
  • Aschenbecherfach und das Fach hinter der Blende aufklappen, um mehr Platz zu haben.
  • Nun schiebt man die Blende in Fahrtrichtung nach vorne und hebt sie dann mit einem leichten Ruck am vorderen Ende an.
  • Nun kann an sie hochheben und auf die Seite legen oder ganz abbauen. Es empielt sich, ein Handtuch oder Stofftuch drum herum zu legen, um Kratzer zu vermeiden.
  • Nun kann man den Aschenbecher an den beiden Nasen unten links und rechts (man schaut direkt drauf, vor dem Wählhebel, ausclipsen und zu sich ziehen.
  • Das Kabel ist kurz gehalten, daher vorsichtig ziehen und etwas quer legen. Nun kann man mit der anderen Hand hinten das Kabel abnehmen. Es ist nur drauf gesteckt, geht beim ersten Abnehmen aber relativ schwer. Auch hier empfielt sich wieder ein Tuch, um die Blende des Aschenbechers zu schützen.
  • Nun drehen wir ihn um und sehen die ganze Einheit und den braunen Bereich - dort sitzt die LED drin, gut gesichert. Die Kontakte sind für die Stromversorgung zuständig. Man erkennt nun auch die Lichtleitungen, damit die indirekte Beleuchtung des Fachs von oben zustande kommt und nicht nur der Ring um den Anzünder.
  • Nun kann man die ganze Anzündereinheit von der Innenraumseite ziehen und von hinten drücken. Seitlich ist eine Kunststoffnase, die etwas drücken und es bewegt sind.
  • Nun wo es gelöst ist, kann man die ganze Einheit drehen, bis man den braunen Bereich obenliegend hat.
  • Mit einem dünnen Schlitzschraubendreher muss man nun den Stecker an einer Seite nach außen drücken und die gesamte braune Einheit wird damit abgenommen.
  • Nun braucht es Fingerspitzengefühl: wenn man die Einheit in der Hand hält und die LED links zu sehen ist, rechts die Kontakte, dann muss man links vorsichtig mit dem Messer das Seitenteil nach Außen drücken. Aber wirklich nur sehr vorsichtig. Hat man das gelöst, auf der gegenüberliegenden Seite dasselbe.
  • Nun kann man das Oberteil nach oben öffnen und die Birne mit einer Pinzette raus nehmen.
  • Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

 


Hier noch ein paar Bilder zur Hilfe, habe es nicht ausgiebig dokumentiert.