Unser Mercedes-Benz C240 (W203) Elegance

Umbauten/Modifikationen

 

 

Innenspiegel automatisch abblendbar
Hersteller: Mercedes
Zulassung: keine ABE oder Gutachten erforderlich

 

 

Erstellt: 25. Juni 2017

 

Das ganze ist eine relativ leichte Sache, aber sehr praktisch. Auch wenn man im Fond die Scheiben foliert hat, funktioniert die Abblendfunktion ohne Problem.

 

 

So kam der Spiegel an, die geklebten Bereiche des Steckers sind vermutlich für die Ansteuerung des automatisch abblendbaren Innenspiegels gewesen. Das konnte mir der Verkäufer leider auch nicht sagen.

 

 

Der Ausbau der Dachbedieneinheit ist einfach: die beiden Gläser aushebeln an der sichtbaren Stelle und abnehmen. Anschließend sieht man die beiden Nasen und deren Halter, die man nur wegdrücken muss. Nun kann man sie vorsichtig herunternehmen. Vorsicht mit den Kabeln, nicht fallen lassen.

 

 

 

 

 

Nach dem Kauf musste ich leider feststellen, dass unser Spiegel ein Loch für das Mikrofon hat und der gebrauchte leider nicht. Um den Halter gegeneinander wechseln zu können, muss aber das Kabel durch das enge Loch gezogen werden. Dies funktioniert mit eingepinntem Stecker leider nicht. Da sich dieser auch erheblich gewehrt hat, musste ich mir einen neuen bestellen und die Pins aus dem alten mit etwas Nachhilfe rausholen. Anschließend war der Spiegelfuss gewechselt.

 

 

Nun nur noch den Stecker an der richtigen Stelle einstecken, was MB hier sehr einfach gelöst hat. Er kann nur an einer Position eingesteckt werden.

 

 

 

Nun wieder die Dachbedieneinheit hochdrücken und einrasten lassen und den Spiegel wieder an den starken Metallfedern hochdrücken. Das benötigt etwas Kraft oder Geschick. Und schon hat man den Einbau erledigt. Aktivieren lassen muss man nicht.
Funktion testen: Finger auf die Vorderseite (Scheibe) auf den schwarzen Punkt legen - dort ist der Sensor. Mit einer Lampe auf den Sensorpunkt vom Glas leuchten. Nun sollte es grün werden und wenn man den Finger am Sensor wegnimmt wieder aufhellen.