Unser Mercedes-Benz C240 (W203) Elegance

Umbauten/Modifikationen

 

 

Tausch der originalen Elegance Holzzierleisten zu handgefertigte Carbonleisten
Hersteller: unverändert original MB
Zulassung: wird nicht benötigt

 

 

Erstellt: 26. Juni 2016

 

 

Weiter gehts nun mit dem Zusammenbauen der Konsole. Es lässt sich sehr leicht bewerkstelligen.

Auf der Rückseite muss man nur das Heizungsbedienteil ausclipsen und abnehmen.

 

 


 

 

Um die Schalterleiste abzunehmen, muss man einige Torx Schrauben lösen und es dann einfach nach oben abziehen.

 

 

 

 

 

Als Ergebnis sehen wir eine leere Blende und können uns nun die neue vornehmen. Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

 

 

 

Das Heizungsbedienteil muss nur wieder eingeclipst werden und sitzt damit schon fest.

 

 

 

Die Schalterreihe nur wieder festschrauben und schon ist diese wieder einsatzbereit.

Dass ich hier auch das Comand ausgebaut habe ist NICHT notwendig. Ich hatte es lediglich heraus genommen, da ich gleich ein neue CD Laufwerk eingebaut habe und die Gunst der Stunde genutzt hatte. Dies war nötig, weil es die Navi CD gar nicht mehr und Audio CDs nur mit Ruckeln Abspielen konnte. Auch gut geeignet, um es mal zu reinigen und das Display auf Vordermann zu bringen.

 


 

 

Im Fahrzeug geht es nun wieder weiter. Die Radioblende muss um das Comand herum wieder eingeschoben werden. Dabei die Kabel an den Bedienelementen oben und anschließend des Heizungsbedienteils nicht vergessen wieder einzustecken. EIn kurzer Funktionstest wäre keine schlechte Idee, falls man beim Entfernen an ein Kabel gekommen ist.

 

Die beiden Klammern unterhalb der Heizungsbedieneinheit wieder mit etwas Gefühl festklemmen. Ob dies funktioniert hat, merkt man sofort, wenn sie kein Spiel mehr hat.

 

Oben muss man die Mitteldüsen wieder einsetzen und das Kabel anschließend. Diese dann Einschieben und die letzte Düsenstellung nicht verändern.

Beim Einschieben klackt es kurz an beiden Seiten. Damit ist die Mitteldüse wieder justiert. Wir müssen hier nun wiederrum mit dem kleinen Schlitzschraubendreher die Nasen drücken, um die Düse nach oben stellen zu können, erst dann kommen wir wieder an die Torx T20 Schrauben heran. Diese Befestigen wieder die Mitteldüse und die Radioblende.

 

Das Ergebnis sehen wir hier:

 

 

 

Weiter geht es nun mit dem Aschenbecher. Bitte hier wieder nicht wundern, dass man den alten noch sieht - ich hatte das beim Ausbau und Einbau fotografiert. Das Prinzip ist ja dasselbe.

Den Aschenbecher einfach wieder Einschieben und davor die Kabel wieder Anschließen. Er rastet deutlich hörbar ein und sitzt wieder fest in seiner Einbuchtung.

 

 








 

 

 

So sieht das nach dem Einbau wieder aus.

 

 

 

Die Wählhebelblende wieder ansetzen und fest eindrücken. Den Aschenbecher dabei unbedingt geöffnet lassen. Wenn die Blende fest sitzt, kann man den Schaltsack herunterdrücken und mitsamt der Chromumrandung in die Blende vorsichtig eindrücken. Damit sitzt dieser wieder fest montiert.

 

 


 

 

>>> zurück zur Anleitung mit der Carbonumrüstung <<<