Informatives zur Baureihe 202 von Mercedes-Benz

Anleitungen und Hilfen rund um den W202 verschiedener Baujahre

 

Quietschene Scheiben beim Öffnen oder Schließen der Fenster
Lösung: Einfetten der Laufschienen und des Drehkreuzes
Ursache: Austrockung

 

 

Erstellt: 03. Mai 2010


Ein Problem, was vielen bekannt ist, wenn sie es einmal selbst erlebt haben. Man öffnet - meist nach dem Winter und der ersten grossen Wärme im Frühling - die Fensterheber und ein ohrenbetäubendes Geräusch erscheint. Das ganze in einer Lautstärke, was hochpeinlich ist und man sehr schnell weg haben möchte.

 

Das Problem besteht schlichtweg in der Austrockung der Laufschienen und des Drehkreuzes, was in der Türe sitzt und Tag für Tag seine Arbeit verrichtet. Nach den Jahren kann das ganze schonmal so trocken sein, dass es nicht mehr zu überhören ist. Nebenbei wird auch der elektrische Fensterheber wieder einen Tick schnell, weil es nachher leichter laufen kann.

 

Momentan scheiden sich noch die Geister, welches Fett wirklich dauerhaft hilft und was nur kurzzeitig hilft. Meine eigene Erfahrung mit WD40 ist, dass es nach 2 Jahren wieder vorhanden sein kann, das Zeug hält offensichtlich nicht sonderlich gut und ist dafür eigentlich gar nicht gedacht. Ähnlich verhält es sich mit Silikonspray, auch das ist keine dauerhafte Lösung. Man könnte z.B. Boots-Fett hernehmen. Das Zeug ist so stabil gegenüber Witterungseinflüssen und hält aller Feuchtigkeit stand. Nur hat man sowas meistens nicht gerade rumliegen und es ist auch relativ teuer. Also sucht man sich im Baumarkt irgendein Fett, was man dort verwenden kann. Man sollte eine nehmen, wo auch nicht zu fest ist, da man es durch die kleinen Öffnungen in die Schienen bringen muss, damit es sich verteilen kann.

 

 

 

Natürlich gibts auch eine Hilfe zur Demontage der Türverkleidungen