Mein Unikat: Mercedes-Benz C180 (W202) Elegance mit Autorotor Kompressor Umbau

Umbauten/Modifikationen

 

Originale Sonnenrollos im gesamten Fond-Raum
Hersteller: Mercedes-Benz
Zulassung: ab Werk

 

Erstellt: 20. Januar 2001
Update: 13. September 2012

 

 

Teilenummern:

 

  • Sonnenrollo hinten rechts: B6 669 1184 - Preis: € 73,99 (Stand 06/2012)
  • Sonnenrollo hinten links: B6 669 1185 - Preis: € 73,99 (Stand 06/2012)
  • Sonnenrollo Heckscheibe: B6 669 1183 - Preis: € 80,02 (Stand 01/2010)
  • Befestigungssatz für Heckrollo: B6 669 1179 - Preis: € 11,00 (Stand 06/2012)

 

 

Die Rollos sehen nicht nur gut aus, nein sie sind auch praktisch. Wenns einen stört kann man sie jederzeit runterfahren und sie sind weg. An den Seitenscheiben hinten werden sie an der Scheibe eingehängt, so dass sie auch mit runterfahren, wenn man das Fenster runterfährt. Ab und zu können sie hängen bleiben am Dach, das ist aber nicht tragisch. Ich habe sie einmal eingebaut und immer oben gehabt, finde das einen guten Sichtschutz, der Sonnenschutz war hier eigentlich zweitrangig bei mir. Es gibt für hinten auch noch das elektrische Heckrollo, dessen Einabaufwand ist höher und man braucht eine passende Hutablage dazu, da ich es aber sowieso nie einfahre, kam es für mich nicht in Betrach und die manuellen habe ich quasi vom W202 meines Dads damals vererbt bekommen.

 

Bevor man sich solche sucht, sollte man sich über eines klar werden: wenn man einen wirklich effektiven Sichtschutz haben will, sollte man sich Folie reinkleben lassen vom Profi, das wird dann dunkler und ist wohl effektiver. Wenn man aber in Länder wie Österreich fahren will, dann hat man ein Problem: dunkle Folien sind dort nicht erlaubt und müssen an Ort und Stelle rausgerissen werden. Bin zwar selten dort, aber ab und zu mal gewesen und deswegen bleiben mir meine Rollos auch in Zukunft erhalten.

 

 

 

 

Der Einbau geht relativ schnell und einfach:

 

  • Seitenrollos:
    • Diese werden einfach in die Türverkleidung zur B-Säule hin eingehängt, anschließend im Dreieck hinten runterdrücken, schon sitzen sie.
    • Nun muss man noch den Metallschieber an Fenstersteg einhängen, um eine Festigkeit zu erreichen.
    • Tip: Mit den Jahren lösen sie sich durch die Vibrationen bzw. rutschen nach oben, im schlimmsten Fall fängt die Türverkleidung langsam an auszureissen an den Enden. Ich habe hierzu schwarzen Filz genommen und den einmal in der gesamen Rollolänge unten angeklebt, so ist die kleine Spalte schonmal gefüllt. Anschließend habe ich noch Filz zusammengelegt und vorne und hinten jeweils reingeklemmt. Seitdem hebt es viel besser und arbeitet sich mit der Zeit auch nicht mehr hoch. Eine andere Alternative wäre sie gegenzuschrauben - direkt in die Türverkleidung rein, hierzu muss man sie aber abnehmen und die Montage wird nachher schwierig wenn das Rollo fest auf der Verkleidung sitzt.

 

 

  • Heckrollo:
    • Will man es richtig machen, sollte man die Hutablage ausbauen, wenn man kleine griffige Finger hat kommt man auch von unten dran, wenn man den Verbandskasten rausnimmt und so von unten gegenhält.
    • Man muss Löcher in die Hutablage machen in die Senke, wo sie reingehört.
    • Anschließend die Schrauben von oben durchschieben und von unten mit einer Mutter Gegenschrauben
    • Nun muss man den Befestigungssatz hernehmen, dot sind u.a. 2 Eckhalter dabei. Diese müssen oben am Dach zwischen die C-Säulenverkleidung und den Dachhimmel geschoben werden, bis sie fest sitzen. Dort oben wird das ausgefahrene Rollo dann eingehängt. Man muss aber sehr vorsichtig sein, denn sonst reisst man die Verkleidung am Dach ein und das ist extrem unschön.