Mein Unikat: Mercedes-Benz C180 (W202) Elegance mit Autorotor Kompressor Umbau

Umbauten/Modifikationen

 

Scheinwerferreinigungs-Anlage vom W202
Hersteller: Mercedes-Benz
Zulassung: ab Werk

 

 

 

Um der Frage vorzubeugen - hier eine kleine Hilfe zum Scheinwerferausbau:

 

 

Hier die Kabelfarben am Scheinwerferstecker:

  • braun = Masse
  • gelb/schwarz = Abblendlicht
  • grau/grün/gelb = Nebellicht
  • schwarz/weiss = Fernlicht
  • schwarz/grau = Standlicht

 


 

 

Erstellt: 07. Januar 2004
Update: 12. September 2012

 

 

Die Anlage besteht aus:

 

  • A202 820 3742 Elektromotor links - € 275,41 (Stand 06/2012)
  • A202 820 1144 Wischerarm links - € 97,48 (Stand 06/2012)
  • A202 820 0545 Wischerblatt links - € 43,05 (Stand 06/2012)
  • A140 824 0349 Kappe links - € 6,03 (Stand 06/2012)

  • A202 820 3842 Elektromotor rechts - € 275,41 (Stand 06/2012)
  • A202 820 1244 Wischerarm rechts - € 97,48 (Stand 06/2012)
  • A202 820 0645 Wischerblatt rechts - € 43,05 (Stand 06/2012)
  • A140 824 0449 Kappe rechts - € 6,03 (Stand 06/2012)

  • A000 824 2115 Bolzen Wischerblatt an Wischerarm ( 2 x ) - € 1,51 (Stand 06/2012)
  • N 000439 006101 Mutter an Wischermotor ( 2 x ) - Preis nicht vorhanden
  • N 000137 006203 Federscheibe an Wischermotor ( 2 x ) - € 0,36 (Stand 06/2012)
  • A140 824 0009 Anschlussstutzen ( 2 x ) - € 8,66 (Stand 06/2012)
  • N 914128 004203 Blechschraube Wischermotor an Leuchteinheit ( 2 x ) - Preis nicht vorhanden
  • A000 860 0862 Rückschlagventil - € 10,15 (Stand 06/2012)
  • A010 997 8982 Wasserschlauch frei zuschneidbar (2 Meter reichen für alle Wege) - € 2,61 pro Meter (Stand 06/2012)
  • A202 540 7634 Leitungssatz für Modelle mit kleiner Modellpflege - € 71,52 (Stand 06/2012)
  • A202 540 9335 Leitungssatz für Modelle mit großer Modellpflege - € 145,10 (Stand 06/2012)
  • A001 542 0219 Relais für Modelle mit kleiner Modellpflege - € 26,16 (Stand 06/2012)
  • A002 542 7419 Relais für Modelle mit großer Modellpflege - € 10,61 (Stand 06/2012)

  • A202 820 0040 Kompletter nachträglicher Einbausatz mit allen Teilen - € 400,80 (Stand 06/2012)

 


 

 

Der grobe Einbau:

 

  • Blinker ausclipsen und rausnehmen
  • Scheinwerfer ausbauen, dazu die Schrauben lösen: 2 im Blinkerschacht, 1 an der Leiste, 1 an der Innenschräge, 1 auf dem Scheinwerfer (Querträger)
  • Die Scheinwerferleisten entweder austauschen gegen welche mit Loch oder vollends ausbauen und das Loch selber bohren (an der Rückseite ist eine Markierung vorhanden)
  • Wischermotoren unten mit 2 Schrauben am Scheinwerfer festschrauben (Achtung: auf links/rechts achten!!)
  • Scheinwerfer einbauen
  • die Blenden wieder einbauen und den Wischermotor durchs Loch führen, danach Wischerblätter ansetzen und festschrauben und dabei die 0-Position festlegen
  • Blinker einbauen
  • Wasserschläuche am Wischermotor hinten einstecken und beide Schläuche auf das Rückschlagventil stecken, von dort aus geht 1 Schlauch weiter zur Wischwasserpumpe
  • Wischwasserpumpe am Wischwasserkasten einstecken und kontrollieren dass es dicht ist
  • Kabelsatz auf die Wischwasserpumpe, danach weiterführen zu den Massepunkten auf dem linken und rechten Kotflügel. Danach weiter zum Sicherungskasten und dortigen Relais. Bei mir war das Anschlusskabel unter dem Sicherungskasten versteckt mit den richtigen Kabelfarben, das ist aber nur selten so, da bei mehreren anderen das Kabel nicht vorhanden war. Ist es vorhanden, ist der Einbau an der Stelle erledigt, das Kabel zum Relais muss sauber in den Sicherungskasten geführt werden, dieser muss unbedingt dicht bleiben.

 

 

 

Hier noch die Anleitung eines Kumpels, falls das Kabel bauseitig nicht vorhanden ist:

 

 

  • Der eigentliche Stromanschuss erfolgt im Sicherungs- und Relaiskasten. Den Deckel abnehmen und alle Schrauben die man sieht heraus drehen, jetzt kann der Inhalt des Sicherungs- und Relaiskastens etwas angehoben werden. Jetzt kann der Anschlusskabelbaum in den Sicherungskasten gelegt werden.
  • Dazu die Gummitülle anschneiden und den Stecker durchfädeln (oder, so habe ich es gemacht, Stecker zerlegen und die Kabel mit Fahnen aus Kreppklebeband markieren und die Positionen der Kontakte im Stecker draufschreiben (die Positionen sind auf dem Steckergehäuse drauf 1-6, wobei "6" nicht belegt ist).
  • Dann kann man die einzelnen Kabel mit den angelöteten Pins leichter durchfädeln und baut den Stecker mit den Kabeln samt Pins an ihren Positionen wieder zusammen.
  • Den Stecker von unten auf den Steckplatz "E" stecken und von oben das Relais drauf.
  • Jetzt hatte ich das Problem, dass ich noch zwei freie Kabel hatte eines war rot-grau mit blauen Ringeln und das andere Kabel war lila-gelb.
    Das rot-grau-blaue Kabel muß an die Sicherung "9", dass ist die Sicherung die Strom führt, wenn man Licht an hat (die SRA wischt und wascht nur, wenn man Licht an hat). Dort findet man auch ein rot-graues Kabel ohne die blauen Ringel. An dieses Kabel wird unser rot-graues mit Ringeln angeschlossen. Wahrscheinlich gibt es auch eine elegante Lösung, aber ich habe einen sog. Stromdieb benutzt.
  • Das lila-gelbe Kabel kommt an Position "11" des Zentralrelais'.
  • Das ist das große Relais im Relaiskasten. Ist aber ganz einfach, denn von unten, d.h. bei angehobenem Relaiskasteninhalt, sieht man ein lila-gelbes Kabel und an dieses klemmt man das ankommende , also das von uns verlegte, lila-gelbe Kabel an.
  • Den in den Sicherungs- und Relaiskasten verlegten Kabelbaum jetzt noch mit Karosseriedichtmasse o.ä. abdichten, damit kein Wasser an die Zentralelektrik kommt.

 

 

Für unsere Freunde mit den Modellen der großen Modellpflege:

 

  • Der Anschlusstecker, den ich bei mir unter dem Sicherungskasten gefunden habe, wird bei der großen Modellpflege NICHT benötigt, Ihr braucht danach nicht zu suchen. Hier reicht es, den Kabelsatz an das Relais anzuschließen und schon funktioniert die Anlage.

 

 

 

Falls jemand die Pinbelegung braucht an den Motoren:

 

  • rot = Dauerplus
  • grau oder schwarz = Masse
  • rot/weiss = Impuls
  • andere Farbe = Wischwasserpumpe

 

 

Noch mehr Infos:

 

  • Das lila-gelbe Kabel ist der Impulsgeber für das Relais. Wenn das Kabel kurz Strom führt, wischt die Anlage zwei mal durch. So funktioniert die Anlage wenn das Abblendlicht an ist und die Scheibe gewischt wird.
  • Schliesst man hingegen Rot-Grau-Blau an Zündungsplus an, wischt die Anlage auch wenn das Abblendlicht aus ist.
  • Brückt man Rot-Grau-Blau mit einem Schalter, kann man die Anlage komplett still legen.
  • Will man die Anlage komplett unabhängig von der Scheibenwischanlage machen, dann schliesst man Rot-Grau-Blau und Gelb-Lila am besten an den Sicherungskasten an (Steckplatz 30 ist da schon vorgesehen).
  • Lila-Gelb unterbricht man jetzt noch mit einem Taster den man in den Innenraum legt. Bei Zündung an und Betätigen des Tasters, wischt die Anlage zwei mal durch

 

 

Und zum Schluss noch etwas interessantes, weswegen bei mir die Vorbereitung schon vorhanden war ab Werk:

 

Die Kabelbäume der Klimaanlage bei kleiner und grosser Mopf sind unterschiedlich. Es gibt den Kabelbaum: A202 540 9435 welcher ganz normal für die Klimaanlage gedacht ist. Und den Kabelsatz den ich auch habe, welcher die Anschlüsse für die Scheinwerferreinigung inklusive haben: A202 540 9335.


Wer als keine Klima hat und diese nachrüstet, kann das gleich mitmachen und spart sich so unnötigen Anschlussaufwand wie oben beschrieben.