Mein Unikat: Mercedes-Benz C180 (W202) Elegance mit Autorotor Kompressor Umbau

Umbauten/Modifikationen, die wieder entfernt wurden oder weiteren Maßnahmen zum Opfer fielen

 

Rückleuchten der C-Klasse mit Modellpflege
Hersteller: Ulo
Zulassung: e-Zulassung, Originalteil

 

Erstellt: 01. Oktober 2006
Update: 11. September 2012
Entfernt: 09. Januar 2007

 

Das war ein Umbau, der war nicht so gedacht. Grund: auf Geschäftsreise wurden diese eingeschlagen - schönen Dank an den Unbekannten. Jedenfalls wurde der Schaden von der Versicherung getragen. Da in kürze aber keine neuen MHW Rückleuchten besorgt werden konnten (oder die einfach nicht wollten), kamen notgedrungen die Rückleuchten der Modellpflege rein.

 

Ganz ehrlich: schrecklich, ich finde diese Leuchten so richtig übel hässlich. Passt nicht zu mir, viel zu stark Serie. Ich weiss nicht was andere daran finden, ich jedenfalls werde diese nur eine zeitlang drin haben, bis ich besseren Ersatz finde. Klar ist die Passgenauigkeit perfekt weils Originale von Ulo sind, aber das ist auch alles...

 

 

Der Einbau ist einfach:

 

  • Rückleuchten auspacken
  • Kofferraumdeckel öffnen
  • Vorsichtig mit einem kleinen Schlitz-Schraubenzieher die schwarzen Kunststoffclips rausziehen, damit man die Abdeckung der Ladekante entfernen kann
  • Nun kann die Kofferraumverkleidung weggedrückt oder ganz rausgenommen werden, wie es einem lieber ist
  • Als nächstes wird der Lampenträger durch einen 90 Grad Dreher auf der grauen Platte von den Rückleuchten getrennt und beiseite gelegt, Ausstecken ist nicht nötig und belastet nur unnötig den Stecker
  • Nun die diversen kleinen Schrauben rausdrehen - Achtung - fallen gerne mal in Ecken wo man sie nur schwer wieder erreicht
  • Danach die beiden schwarzen langen Clipse zusammendrücken und die Schale von der Aussenhülle trennen
  • Jetzt kann die Aussenhülle beiseite gelegt werden, die Schale entweder drehen und nach Aussen rausnehmen durch das Loch oder von innen indem man den Teppich wegdrückt
  • Gute Gelegenheit, die Kanten mal abzuwischen.
  • Jetzt verfährt man einfach andersrum: man hält die Aussenschale hin und drückt die Innenschale von Innen dagegen. Sobald die beiden langen schwarzen Clipse eingerastet sind, kann man das Aussenteil loslassen.
  • Nun kann man die Schrauben wieder reindrehen, aber Vorsicht: nacheinander, am besten über Kreuz und vorsichtig anziehen denn nach fest kommt ab und es ist alles sehr labil.
  • Beim Festschrauben drauf achten, dass man die Fahrzeugrundung und das Spaltmass möglichst gut trifft.
  • Nun müssen noch die beiden Reflektoren untergebracht werden. Das kann nun jeder machen wie er mag, man kann folgendes auswählen:
  • die mitgelieferte Schwarze Halterung an die Schürze kleben die die Rundung abklebt und dann die Reflektoren draufsetzen
  • die Reflektoren direkt auf die Schürze kleben, hier auf Abstände nach oben, unten, links und rechts achten sonst sieht es komisch aus. Bei einem Dieselfahrzeug sollte es nicht zu nahe am Endtopf sein sonst ist die mit der Zeit hässlich dunkel
  • die Reflektoren auf die Rückleuchten, am besten den untersten Ring kleben, so muss man nicht an die Schürze rangehen und sie beschädigen

 

 

Als kleine Hilfe, hier noch die Kabelfarben:

 

Linke Seite:
a) grau/violett = Kennzeichenleuchte (links + rechts)
b) grau/schwarz = Schlußlicht
c) schwarz/weiß = Blinker
d) schwarz/rot = Bremslicht
e) grau/gelb = Rückfahrlicht
f) grün/weiß = Nebelschlußleuchte

 

Rechte Seite:
g) grau/rot = Schlußlicht
h) schwarz/grün = Blinker
i) schwarz = Bremslicht
j) grau/gelb = Rückfahrlicht