Mein Unikat: Mercedes-Benz C180 (W202) Elegance mit Autorotor Kompressor Umbau

Umbauten/Modifikationen

 

SLK Powerdomes
Zulassung: normal keine Zulassung, bei mir per Einzelabnahme eingetragen

 

Erstellt: 01. April 2009

 

Ein lange gehegter Wunsch war die Motorhaube. Lange habe ich überlegt ob mir eine Art Lufthutze, Lüftungsschlitze oder die Powerdomes vom SLK und ML55 besser gefallen. Die Wahl ist auf die Powerdomes gefallen, da Lüftungsschlitze ein unnötig hohes Risiko für Rost darstellt und die meisten schicken Lufthutzen nicht aus Metall sind. Metall und Kunststoff miteinander verkleben geht, aber der Lack reisst meistens und hält nicht sehr lange. So wurde nun eine SLK (R170) Motorhaube zerlegt, die Powerdomes ausgeschnitten und in meine Motorhaube eingeschweisst. Das ganze wurde dann noch sauber verzinnt, nicht gespachtelt und beim Karosseriebauer in der Lackierkabine insgesamt 4x mitgebrannt, wenn Fahrzeuge oder Teile gebrannt wurden. Das ganze diente der Sicherheit, dass es auch wirklich hält und ob sich die Haube verziehen könnte. Nach diesen Brennvorgängen wurde dann der Lack aufgetragen und nochmals gebrannt. Die Sache sieht sehr sauber aus, die Haube selbst ist sehr stabil geworden.

 

Der einzige Nachteil: sie wurde so schwer, dass sie in der 1. Stufe nicht mehr von alleine hält, hierzu muss man irgendwann noch einen weiteren Dämpfer einsetzen, z.B. von den 190er Modellen. Dieser kommt dann oben hin. Die beiden originalen kleinen Dämpfer hinter den Kotflügeln bleiben unangetastet.