Mein Unikat: Mercedes-Benz C180 (W202) Elegance mit Autorotor Kompressor Umbau

Umbauten/Modifikationen

 

Graue Positionsleuchten mit je 3 orangenen LEDs
Hersteller: Hella
Zulassung: ABE

 

> Download der ABE als pdf-Datei <

 

 

Erstellt: 09. Oktober 2002
Update: 09. Dezember 2008

 

Sie sind von Hella, haben je 3 LEDs, ist die Steck- und nicht die Klebeversion und sind dunkelgrau (so dass es zu meinen dunklen Seiten- und Frontblinkern passt und wenn sie aus sind, möglichst unauffällig bleiben).

 

Der Einbau an sich ist recht leicht beschrieben, allerdings sehr zeitaufwenig und man muss vor allem beim Fräsen der Löcher genau arbeiten, sonst sitzen sie nicht richt bzw. sieht auch nicht gut aus, wenn drumherum Ausschnitte zu sehen sind.

 

Als erstes werden vorne und hinten die Stossfänger abgebaut, vorne sollte man vorsichtig sein und nicht aus versehen das Kabel vom Temperaturfühler rausreißen, sondern vorsichtig durch die Öffnung schieben. Dann wird aus der Schachtel die Vorlage rausgenommen und auf die entsprechende Stelle (die man vorher nachmessen sollte damit es auch wirkend sitzt) geklebt. Anschließend werden mit einem Holzbohrer so viele Löcher wie möglich gebohrt. Dann nimmt man einen Fräser zur Hand und fräst alles möglichst ohne Kanten weg, genau nach Vorlage.

 

Dann die erste Passprobe der Leuchten, sitzen sie noch nicht richtig, dann etwas nacharbeiten. Sitzen sie, dann kann man sie von innen festklemmen und schon hat man den ersten Schritt geschafft. Als nächstes gehts an die Kabelverlegung, welche gut gewählt werden sollte, dass zum einen nichts herunterrutschen und zum anderen nichts stören kann. Wir haben es so gemacht, dass das Kabel beim Scheinwerfer vorne links mit an das Standlicht angeschlossen wurde (da ich keinen extra Schalter dafür haben wollte wie er es hat). Auch hinten wurden sie einfach ans Standlichtkabel angeklemmt, ist die einfachste Methode.

 

Dann der Test, alles tut, einwandfrei. Stossfänger wieder angebaut und fertig war es - nach einigen Stunden Arbeit.

Auch an meinen AMG C43 Schürzen wurden die Positionsleuchten wieder verbaut, da sie einfach zur mir gehören und mir diese Beleuchtung sehr gut gefällt. Das ist in den Augen mancher zwar eine Majestätsbeleidigung, aber genau deswegen, weils mir gefällt, will ich es haben, egal was andere dazu meinen.

 

 


 

 

Hier eine kurze Anleitung zur Entfernung der Heckschürze:

 

  • Kofferraumdeckel öffnen
  • mit einem kleinen Schlitz-Schraubendreher die kleinen Clipse der Verkleidung an der Ladekante rausmachen und diese Verkleidung dann abnehmen
  • 2 Schrauben links unter dem Rücklicht
  • 2 Schrauben rechts unter dem Rücklicht
  • 1 Schraube genau mittig
  • Alles mit der Rätsche lösen, eine Decke auf den Boden legen vorsichtshalber und die Schürze dann nach hinten abziehen. Aber vorsicht: sie ist sehr labil und kann sich verdrehen und Dir so den Lack oberhalb der Schürze beschädigen
  • Beim Ansetzen der Schürze links und rechts (am besten 2 Leute) den Halter an der Innenseite sauber auf den Halter am Fahrzeug setzen, wenn der in der Schiene läuft, wieder draufschieben und die mittige Schraube anziehen. Danach genau schauen und die Schürze von den Spaltmassen her ausrichten und dann die anderen 4 Schrauben wieder anziehen.

 

 

 

Und hier noch eine kurze Anleitung zur Entfernung der Frontschürze:

 

  • Motorhaube öffnen
  • wenn vorhanden, das schwarze Gitte vor dem Kühler entfernen, indem man auf dem Querträger die beiden Kunststoffschrauben um 90 Grad dreht - danach einfach nach oben abnehmen
  • 2 Schrauben vor dem Kühler
  • 2 Schrauben unten in der Schürze - bei Vormopf z.B. hinter den beiden Serviceklappen, bei C43 mit einer Verlängerung direkt rankommen, usw. Ist leicht verschieden. Beim C43 am besten ein Tuch unterlegen um Kratzer zu vermeiden
  • Je nach Baujahr (die älteren haben es meistens gehabt) die beiden Radkastenverkleidungen vorne entfernen, und zwar nur den unteren Teil nicht die ganze. Sind 2 pro Seite 2 Schrauben, man kanns auch einfach wegdrücken und kommt so ran.
  • Je nach Baujahr hat man nun entweder (fühlbar) einen Kunststoff-Clip, der die Schürze ausclipst oder eine Schraube pro Seite um sie loszumachen.
  • Eine Decke auf den Boden legen und die Schürze nach vorne rausziehen
  • Beim Ansetzen der Schürze links und rechts (am besten 2 Leute) den Halter an der Innenseite sauber auf den Halter am Fahrzeug setzen, wenn der in der Schiene läuft, wieder draufschieben und als erstes links und rechts einclipsen lassen oder dessen Schrauben anziehen - erst danach die eigentlichen 4 Schrauben anziehen und auch hier wieder ausrichten, damit die Spaltmasse stimmen.

 

 

 

Kleiner Tip noch für Schürzen, die nicht 100 Prozent sitzen - was bei mir der Fall war, sie war leicht verzogen:

 

  • Radkastenverkleidung im unteren Teil entfernen und pro Seite 2 Schrauben reinbohren und festziehen. Bei mir sah es immer nach einer dicken Lippe aus und sie schloss nicht exakt mit dem Radlauf ab was mich sehr störte. Nun sitzt sie perfekt und ist sehr stabil.

 

 

 

Noch ein kleiner Tip:

 

  • Wenn man die Schürzen unten hat, gleich genauer hinschauen ob viel Rost gefunden wird an den Trägern und dieses dann gleich abschleiffen und mit Hammerit behandeln bzw. selber nachlacken. Dann siehts einfach besser aus.