Mein Unikat: Mercedes-Benz C180 (W202) Elegance mit Autorotor Kompressor Umbau

Umbauten/Modifikationen, die wieder entfernt wurden oder weiteren Maßnahmen zum Opfer fielen

 

 

Kombiinstrument vom C36 AMG
Hersteller: VDO
Zulassung: Originalteil, nicht benötigt

 

Erstellt: 13. Juli 2010
Entfernt: 20. Dezember 2011
Update: 27.08.2012

 

Lange Zeit habe ich überlegt, wie man das am besten umsetzen kann, um die AMG Linie auch im Innenraum weiterzuführen. Da ja mittlerweile auch 4-fach beleuchtete AMG Einstiegsleisten verbaut wurden und selbst der Holzwählhebel das AMG Logo hatte, fehlte noch das i-Tüpfelchen und das war das Kombiinstrument. Nicht nur die Skala bis 280 ist es, was mich reizte, nein es ist das beleuchtete AMG Logo in der Mitte. Sowas bekommt man nicht im Zubehör. Gesagt, getan bestellte ich mir eines und fiel prompt mit Problemen wieder zurück.

 

  1. Erstes bestellt, dort funktionierte der Drehzahlmesser nicht und die Anzeigen leuchteten selbst bei eingeschaltetem Motor.
  2. Zweites bestellt, nun liefen beide Klimalüfter vorne auf Hochtouren, sobald die Zündung eingeschaltet wurde und die Anzeigen leuchteten weiterhin nach dem Motorstart.

Dann kam endlich Dank Howie (R.H.) der erlösende Gedanke: Die Codierung passt einfach nicht. Also haben wir kurzerhand die beiden ersten Kombiinstrumente ausgelesen und versucht die Codierung von 6 auf 4 Zylinder zu ändern und auch die Optionen wegen des Lüfters anzupassen. Leider Fehlanzeige. Die Teilenummern passten einfach nicht zu meinem Wagen. Im EPC wurde dann eine Teilenummer gefunden, die genau zu meinem Baujahr passt. Nun wurde ein Kombiinstrument bei ebay gefunden, was fast neu war, noch 0 KM auf der Uhr hatte und die passende Teilenummer.

 

Und es klappte: Nach der Codierung der Zylinder und der Klimaanlage funktionierte es ohne Fehlermeldungen. Nach dem Einbau musste man etwa 1 km fahren, da es ja noch brandneu war. Anschließend konnte man meinen originalen Tachostand einpflegen, so dass die Zahl nun endlich wieder vollständig stimmt und ich bin ja stolz auf meine gefahrenen Kilometer.

 

Wichtiger Hinweis:
Im EPC zuerst nach der eigenen Fahrgestellnummer ein passendes AMG Kombiinstrument heraussuchen, da es da viele Unterschiede gibt und die Unterscheidung zwischen Vormopf, kleine Mopf und grosse Mopf bei der Änderung auf AMG nicht ausreicht. In meinem Fall passen die beiden folgenden Nummern zu einem Wagen mit dem Baujahr 09/95: A202 540 0948 oder A202 540 6647. Bitte NICHT davon verwirren lassen, dass im EPC die Bilder nur bis 260 gehen, das ist ein Fehler im System. Sie gehen wie gewünscht bis 280.

 

 

Wie auf den Fotos zu sehen, habe ich auch meinen originalen Kilometerstand einprogrammieren lassen, es soll ja authentisch wirken. Bei einem neuem KI wie meinem geht das mit der Diagnosesoftware. Bei einem gebrauchten, muss man hierzu immer einen Tachodreher finden, die gibt es ja immernoch. Diese stellen die Geräte vor oder auch zurück - ganz wie man es braucht. Daher spielt es z.B. auch keine Rolle, wenn man eines mit wesentlich mehr Kilometern bekommt. Mercedes selbst kann neue Geräte nur einmalig bis maximal 250km auf dem Tacho vorstellen auf den originalen Stand, daher könnt Ihr Euch den Weg dorthin schonmal sparen.

 

Zur Programmierung eines Kombiinstrumentes selbst wird aber Star Diagnose, am besten die Developer Version, benötigt. Diese einfachen Geräte, die man bei ebay und Co. bekommt für die Servicerückstellung, reichen nicht aus, da sie nicht an die Codierung des Gerätes gehen.